Quickfinder
smart dolphin GmbH
News
Brennstoffzellen Brennstoffzellen
Hersteller
Wasserstoff Wasserstoff
Erzeugung
Speicherung
Komponenten-
hersteller Komponenten- hersteller
Stationäre Anwendungen
Mobile Anwendungen
Portable Anwendungen
Dienstleister Dienstleister
Messeveranstalter
Forschung und Lehre Forschung und Lehre
Vereine und Verbände Vereine und Verbände
Zurück zur Übersicht Zurück zur Übersicht Presse Seitenende
Kalender 12.10.2006 H2Expo präsentiert Wasserstoff-Technologie zum Anfassen
6. Internationale Konferenz und Fachmesse für Wasserstoff- und
Mit einem hochkarätigen und spannenden Rahmenprogramm empfiehlt sich die 6.
Internationale Konferenz und Fachmesse für Wasserstoff- und
Brennstoffzellen-Technologien, H2Expo 2006, in Hamburg auch als Forum für
Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer von Forschern, Technikern,
Brandschützern, Handwerkern sowie Schülern und Studenten. Vom 25. bis 26.
Oktober steht im CCH-Congress Center Hamburg die Zukunftstechnologie der
Energieversorgung im Mittelpunkt des Interesses.

„H2 for Students“ lautet das Motto eines Workshops, der vom Schülerlabor des
Forschungszentrums GKSS in Geesthacht bei Hamburg gestaltet wird. Die
Veranstaltung ist gedacht für Technik interessierte Schüler sowie Studenten
und soll erste Eindrücke von der Wasserstoff- und
Brennstoffzellen-Technologie vermitteln. „In Experimenten und
Demonstrationen werden wir den gesamten Kreislauf von der Erzeugung des
Wasserstoffs über die Speicherung bis zur Erzeugung von Strom in der
Brennstoffzelle erläutern“, sagt Michael Buchsteiner, verantwortlich für die
Organisation. Ziel sei es dabei, sowohl die Chancen als auch die
Schwierigkeiten der Technologie zu verdeutlichen.

An die Praktiker wendet sich der Workshop „H2 fürs Handwerk“. „Es ist
äußerst wichtig, Fachleute aus der Praxis rechtzeitig für den Einsatz der
Brennstoffzellen-Technologie vorzubereiten“, sagt Fritz Staudacher, Leiter
des Elektroausbildungszentrums Aalen (EAZ), der für das Event verantwortlich
zeichnet. Handwerksbereiche, wie zum Beispiel Heizungs- und Lüftungsbauer,
Schornsteinfeger oder Elektriker, werden in Zukunft verstärkt mit den neuen
Technologien konfrontiert. Der Workshop soll Meistern, Technikern und
Facharbeitern einen ersten Überblick über die Brennstoffzellen-Technologie
geben. „In Live-Vorführungen und Präsentationen bringen wir ihnen das Thema
anschaulich näher“, sagt Staudacher. Dem EAZ ist es gelungen, einen
Vertreter der Verbundnetz Gas AG aus Leipzig für den Workshop zu gewinnen,
der Praxisanwendungen der Brennstoffzelle im Bereich der Heizungstechnik
vorstellen wird. Zur Abrundung dient eine Exkursion der Workshop-Teilnehmer
zur Wasserstoff-Tankstelle der Hamburger Hochbahn AG in Hummelsbüttel.
Mit Gefahrenabwehr sowie der Bewältigung von Sicherheitsrisiken der
Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Technologie befasst sich der Workshop
„Wasserstoff aus Sicht der Feuerwehr“. Brandschutz- und
Katastrophenschutz-Experten aus Deutschland, Österreich, Italien und der
Schweiz werden zwei Tage lang Erfahrungen und neueste Erkenntnisse aus
diesem Bereich erörtern und diskutieren. „Im Zentrum stehen diesmal Fragen
der Sicherheit beim Betrieb von Brennstoffzellen in Gebäuden“, erklärt Franz
Petter, Brandrat bei der Hamburger Berufsfeuerwehr und zugleich Präsident
der internationalen Vereinigung für Gefahrstoff- und Brandschutzforschung
(VGBF). So gehe es zum Beispiel auch um den vorbeugenden Brandschutz etwa in
Kraftfahrzeug-Werkstätten. „Die Anwendung von Wasserstoff und
Brennstoffzellen stellt an die Feuerwehren neue Herausforderungen, für die
es häufig noch keine Lösungen gibt“, betont Petter.

Besucher der H2Expo können sich am 25. und 26. Oktober im Rahmen der
Fachmesse im CCH-Congress Center Hamburg selbst ein Bild von der praktischen
Anwendung der neuen Technologie machen. Da drehen die
Brennstoffzellen-Mobile „Schluckspecht III“ und „Sax I“ auf einer
Rennstrecke ihre Runden. Das „Sax I“, von Studenten der Technischen
Universität Chemnitz entwickelt, steht auch für Probefahrten zur Verfügung.
Ferner können die weltweit erste H2Yacht sowie das Brennstoffzellen-Flugzeug
Hyfly3000 besichtigt werden.

Die Messebesucher haben außerdem die Möglichkeit, an Exkursionen mit
Brennstoffzellen-Bussen der Hamburger Hochbahn AG (HHA) zur
Wasserstoff-Tankstelle auf dem HHA-Betriebsgelände in Hummelsbüttel
teilzunehmen. „Am 25. und 26. Oktober werden wir jeweils vor- und
nachmittags eine Exkursion anbieten“, sagt Carola Timm von der HHA.
Interessenten werden gebeten, sich bei der HHA am Stand der Landesinitiative
für Brennstoffzellen- und Wasserstofftechnologie in der Ausstellungshalle
anzumelden.

Im CCH-Congress Center Hamburg zeigen die Hersteller von Brennstoffzellen-
und Wasserstoffprodukten während der H2Expo vom 25. bis 26. Oktober
Neuentwicklungen in den unterschiedlichen Fachbereichen. In
wissenschaftlichen Symposien erörtern außerdem Wissenschaftler, Techniker
und Ingenieure aus dem In- und Ausland unterschiedlichste Aspekte der
Wasserstoffnutzung. Seminare und Workshops, wie etwa „H2 for Students“ und
„H2 fürs Handwerk“, Foren für Aussteller und Sponsoren sowie Exkursionen
runden das Programm ab. Anmeldungen zu den Workshops sind möglich unter
www.h2expo.de Die H2Expo, 6. Internationale Konferenz und Fachmesse für
Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Technologien, findet an beiden Tagen
jeweils von 9 bis 17 Uhr im CCH-Congress Center Hamburg statt. Weitere
Informationen gibt es unter www.h2expo.de

Red.: Jusrah Doosry, Tel.: 040/3569-2447, Fax: 040/3569-2180, E-mail:
jusrah.doosry@hamburg-messe.de
Pressetexte und -fotos zum Download im Internet unter www.h2expo.de

Quelle: Hamburg Messe
Autor: Jusrah Doosry
E-Mail jusrah.doosry@hamburg-messe.de
Zurück zur Übersicht Zurück zur Übersicht Presse Seitenanfang
http://www.h2messe.de/de/presse/3032/
Stammtisch
Shop
Kompetenzpool
Suchen
Presse
Archiv
Veranstaltungen
Jobbörse
Forum
Links
Kontakt
Mediadaten
Impressum
Aktuelle News
H2Expo 2005: "Auch noch viel Grundlagenforschung notwendig" Fachkonferenzen mit Blick in die Zukunft der Wasserstoffanwendungen
mehr
H2messe.de wünscht allen fröhliche Weihnachten !
mehr
Zweiter Wasserstoff- und Brennstoffzellen Stammtisch in Hamburg
mehr
Portale
www.Windmesse.de
www.windfair.net
www.h2fair.net
© Copyright smart dolphin GmbH 2003